Skip to main content

Nokia Home Analytics bietet Schweizer Telekommunikationskunden herausragendes WLAN-Erlebnis zuhause

  • Nokia Home Analytics (HAL) verbessert Nutzererlebnis von privaten Breitbandkunden, indem die Software Erkenntnisse aus Analysen mit einem geschlossenen Optimierungsprozess kombiniert.
  • Dienstanbieter können mit HAL auf eine proaktive Kundenbetreuung umsteigen, denn Störungen von privaten WLAN-Anschlüssen und andere Breitbandprobleme sind schnell erkannt und behoben
  • Positives Nutzererlebnis steigert die Kundenzufriedenheit und verhindert Kundenwechsel  
 
4. Mai 2017
 
Espoo, Finnland - Ein führender Anbieter von Kommunikationsdiensten in der Schweiz hat sich für die Home Analytics-Lösung von Nokia entschieden, um das Nutzererlebnis für seine Kunden zu verbessern.
 
Im Privatkundensektor entwickelt sich WLAN zur bekanntesten und beliebtesten Technologie für Internetdienste. Studien von Strategy Analytics1 haben ergeben, dass im modernen Haushalt von heute mindestens sechs Geräte auf WLAN zugreifen. Dazu gehören Smartphones, Tablets, PCs, Smart-TVs, digitale Videorekorder, Wireless Access Points und andere Geräte. Eine Datenanalyse von Nokia-Kunden zeigt, dass mehr als ein Drittel aller Anrufe bei den Helpdesks der Dienstanbieter WLAN-Probleme betreffen, und Hauptursache für die Inanspruchnahme von technischer Unterstützung sind.
 
Nokia Home Analytics ist Bestandteil des Customer Experience Management (CEM)-Portfolios von Nokia, einer Ende-zu-Ende-Lösung, mit der Dienstanbieter neue Geschäftschancen erschließen, ihr Netz effizienter betreiben und ihren Kunden maximalen Mehrwert bieten können. 
 
Mit Nokia HAL können Dienstanbieter ihr Instrumentarium für die Diagnose und schnelle Behebung von Problemen aufgrund von WLAN oder anderer Ursachen entscheidend verstärken. Die Software analysiert dazu die Leistungsdaten von privaten Netzen und der darin angemeldeten Geräte und kombiniert diese mit einem geschlossenen Optimierungsprozess. Dienstanbieter haben so die Möglichkeit, den reaktiven Kundendienst zu verbessern und die Nutzererfahrung von Privatkunden proaktiv zu beeinflussen.
 
Mit Nokia HAL wird der Schweizer Service Provider Swisscom WLAN- und andere Breitbandprobleme von Privatkunden besser und schneller erkennen und beseitigen können. In vielen Fällen wird der Kunde ein Problem gar nicht erst bemerken, was seine Zufriedenheit erhöht und die Wahrscheinlichkeit eines Anbieterwechsels verringert. 
 
Swisscom plant, die Nokia HAL-Lösung bis Ende 2017 für ihre WLAN-Kunden einzuführen.. 
 
Andreas Arnold, Technischer Leiter, CPE & Home Devices bei Swisscom, sagt: "Wir suchen nach einer Lösung, die sowohl unseren Kundendienst als auch unsere Netzspezialisten unterstützt, indem sie die WLAN-Erfahrung für private Nutzer verbessert. Wir operieren in einem starken Wettbewerbsmarkt, und die Qualität des Nutzererlebnisses ist für uns von höchster Wichtigkeit. Die Nokia HAL-Software unterstützt uns bei unserem Ziel, unseren Kunden eine herausragendes Nutzererlebnis zu bieten." 
 
Andy Fruhling, Leiter Customer Care und Operational Support Systems bei Nokia, sagt: "Als Technologiepartner von Swisscom im Bereich Customer Experience Management wollen wir immer die neuesten Technologien bereitstellen, mit denen Swisscom ihren Service vom Wettbewerb abheben kann. Wir stellen fest, dass das Customer Experience Management bei Swisscom an Bedeutung gewinnt und Swisscom nach Möglichkeiten sucht, ihren Privatkunden das bestmögliche Erlebnis zu bieten." 
 
Über Nokia Home Analytics
Im Gegensatz zu generischen Big Data-Analysen wurde Nokia HAL gezielt für die Verwaltung von Breitbandnetzen privater Konsumenten entwickelt. Integrierte Anwendungsfälle beschreiben eine Vielzahl von Problemen in Heimnetzen, sodass Dienstanbieter das Kundenerlebnis unmittelbar erkennen, die zugrunde liegenden Faktoren durchforsten und Serviceprobleme in kürzester Zeit beseitigen können. Wichtige Funktionen sind beispielsweise:
  • Anwendungsfälle für standardisierte Problemlösungen, die häufige Probleme mit Technologien und Geräten bei Privatkunden aufschlüsseln
  • Netz- und teilnehmerbezogene Erkenntnisse über das Kundenerlebnis, Probleme in privaten Netzen und mit Endgeräten 
  • Anwendungsfälle für proaktiven Support und Empfehlungen für WLAN-Optimierung und Self-Service-Support
  • Mehrdimensionale Datenanalyse und Erkennen von Anwendungsfällen
  • In hohem Maße skalierbare und anpassbare Plattform für zukünftige Analyseanforderungen
 
Nokia HAL ermöglicht Dienstanbietern bessere und umfassende Einblicke in den Zustand und Status von privaten WLAN-Netzen. Nach ersten Probeläufen gelang es Swisscom beispielsweise erstmalig, eine Reihe von Problemen zu ermitteln, die im Zusammenhang mit WLAN auftraten. Dazu gehörten Leistungsabfälle aufgrund von Störungen durch Geräte, die dasselbe Frequenzspektrum nutzten, mangelhafte IPTV-Dienstgüte aufgrund eines unzureichenden Abtransports der Daten über WLAN (Backhaul) und eine zu geringe WLAN-Abdeckung zuhause.
 
Bleiben Sie in Kontakt mit Nokia:
 
Über Swisscom
Swisscom ist das führende Telekommunikations- und eines der führenden IT-Unternehmen der Schweiz mit Sitz in Ittigen nahe der Hauptstadt Bern. Ausserhalb der Schweiz ist Swisscom vor allem in Italien präsent. Das Tochterunternehmen Fastweb ist dort einer der grössten Breitbandanbieter. Über 21'200 Mitarbeitende erzielten 2016 einen Umsatz von CHF 11.64 Mia. Swisscom gehört zu den nachhaltigsten Unternehmen der Schweiz und Europas.
 
Über Nokia
Nokia ist weltweit führend bei Technologien, die unsere vernetzte Welt miteinander verbinden. Unterstützt durch die Innovationen von Nokia Bell Labs, bieten wir Telekommunikationsanbietern, Behörden, großen Unternehmen und Konsumenten das umfangreichste Portfolio an Produkten, Dienstleistungen und Lizenzvergaben in der Branche.
Von der notwendigen Infrastruktur für 5G und das Internet der Dinge bis hin zu neuen Applikationen für virtuelle Realität und digitale Gesundheit, entwickeln wir die Technologien, die unser Kommunikationserlebnis verändern werden. http://nokia.com
 
 
Nokia Pressekontakte in Deutschland:
 
Martina Grueger-Buehs
martina.grueger-buehs@nokia.com
Tel: +49 160 74 36 223
 
Bernhard Fuckert
bernhard.fuckert@nokia.com
Tel: +49 162 28 36 967
Nokia Networks releases
Press Releases
End of the stock exchange release / See all releases

Nokia press subscription

Categories you want to subscribe to

*required information

Enquiries on this topic

Media contact

Media enquiries

Tel. +358 10448 4900
Helsinki · Evening GMT +2 / CEST

Investors contact

Investor enquiries

Tel. +358 40 803 4080
Helsinki · Evening GMT +3 / EEST