Skip to main content

NOKIA und Skyguide modernisieren das betriebskritische Kommunikationsnetz der Schweizer Flugsicherung

  • IP/MPLS-Technologie von Nokia verbessert und erweitert landesweit die Flugverkehrsmanagement- und Luftfahrtinformationsdienste von Skyguide
  • Dank des neuen Kommunikationsnetzes kann Skyguide sein Serviceangebot erweitern, die Qualität verbessern und dabei seine außergewöhnlichen Sicherheitsstandards in vollem Umfang beibehalten 
 
8. Juni 2017
 
Espoo, Finnland - Nokia und die Schweizer Flugsicherungsgesellschaft Skyguide kündigen heute den erfolgreichen Abschluss der ersten Phase der Modernisierung des Kommunikationsnetzes von Skyguide an. Das Kommunikationsnetz ist das Herz der Flugsicherung. Mit dem neuen Netz, das im Lauf des Jahres 2017 weiter ausgerollt wird, verbessert Skyguide landesweit die zivile und militärische Flugsicherung. Zudem gewährleistet das Netz auch den Informationsfluss des Luftfahrtinformationsdienstes, der für einen sicheren und effizienten internationalen Flugverkehr notwendig ist. 
 
Nokia stattet das Netz von Skyguide mit seiner IP/MPLS-Technologie (Internet Protocol/Multi-Protocol Label Switching) aus. Sie garantiert hohe Leistung, Zuverlässigkeit, Ausfallsicherheit, Sicherheit und Effizienz, was für extrem anspruchsvolle Echtzeit-Dienste unverzichtbar ist. Das IP/MPLS-Netz stellt mehr Kapazität bereit und ersetzt ältere Technik. 
 
Das IP/MPLS-Netz von Skyguide setzt auf Nokias 7705 Service Aggregation Router (SAR). Skalierbare VPN-Dienste (Virtual Private Network) ermöglichen skyguide die Nutzung bestehender und neuer Anwendungen mit hohem Bandbreitenbedarf. Das Netzwerkmanagement übernimmt Nokias Network Services Platform, welche die Netzelemente bereit stellt, wartet und überwacht. Nokia erbringt zudem Dienstleistungen wie z. B. Netzarchitektur und Design, Installation, Integration, Inbetriebnahme und Training.
 
Bei der Entscheidung von Skyguide gaben nachweisbare Erfolge von Nokia beim Aufbau betriebskritischer Netze für die Verkehrsbranche den Ausschlag. Der Auftrag belegt auch die Fortschritte, die Nokia bei der Umsetzung seiner Strategie macht, seine Kundenbasis außerhalb der Telekommunikation zu erweitern.
 
Dr. Klaus Meier, Technischer Direktor & CIO, Skyguide, sagt: "Die Sicherheit der Flugreisenden ist unsere wichtigste Aufgabe. Wir haben uns für Nokia entschieden, weil das Unternehmen über jahrelange Erfahrung bei der Entwicklung betriebskritischer Netze verfügt. Mit dem IP/MPLS-Netz von Nokia erhöhen wir nochmals die Sicherheit, Zuverlässigkeit und Effizienz des Flugsicherungssystems für die Schweiz, heute und in Zukunft."
 
Patrick Langelaan, Leiter Global Enterprise & Public Sector in der Region Südeuropa, Nokia, sagt: "Wir legen Wert darauf, dass unsere betriebskritischen Netze strengste Anforderungen an Zuverlässigkeit, Sicherheit und Effizienz erfüllen. Die Flugsicherung muss sich auf ein hochleistungsfähiges Netz verlassen können. Dass unser Netz diese Anforderungen erfüllt, hat die intensive Testphase bewiesen."
 
Resources:
 Connect with Nokia:
 
Über Nokia
Wir entwickeln die Technologien für unsere vernetzte Welt. Basierend auf Forschungsaktivitäten und Innovationen der Nokia Bell Labs, bieten wir Telekommunikationsanbietern, Behörden, großen Unternehmen und Konsumenten das umfangreichste Portfolio an Produkten, Dienstleistungen und Lizenzvergaben in der Branche.
Von der Infrastruktur für 5G und das Internet der Dinge bis hin zu neuen Applikationen für virtuelle Realität und digitale Gesundheit, entwickeln wir die Technologien von morgen, die unser Kommunikationserlebnis nachhaltig verändern werden. www.nokia.com
  
Über Skyguide
Skyguide sorgt mit 1.500 MitarbeiterInnen an 14 Standorten für die Flugsicherung in der Schweiz und im angrenzenden Ausland. Rund 1,2 Millionen zivile und militärische Flugzeuge werden jährlich sicher und effizient durch den am dichtest beflogenen Luftraum Europas geführt. Skyguide ist international gut vernetzt und trägt mit innovativen und kundenorientierten Lösungen zur Standortattraktivität der Schweiz bei. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Genf befindet sich im Mehrheitsbesitz des Schweizer Bundes.
 
Nokia Pressekontakte in Deutschland:
Martina Grueger-Buehs
martina.grueger-buehs@nokia.com
Tel: +49 160 74 36 223
 
Bernhard Fuckert
bernhard.fuckert@nokia.com
Tel: +49 162 28 36 967
 
Skyguide Pressekontakt:
Vladi Barrosa
Media Officer
Media Relations:
+41 22 417 40 08
presse@skyguide.ch
Nokia Networks releases
Press Releases
End of the stock exchange release / See all releases

Nokia press subscription

Categories you want to subscribe to

*required information

Enquiries on this topic

Media contact

Media enquiries

Tel. +358 10448 4900
Helsinki · Afternoon GMT +2 / CEST

Investors contact

Investor enquiries

Tel. +358 40 803 4080
Helsinki · Afternoon GMT +3 / EEST