Skip to main content

Nokia eröffnet Security Center für Mobilfunk-Breitbandnetze in Berlin

Mobilfunk-Schadsoftware wächst schneller als PC-Schadsoftware* Testlabor hilft Betreibern, ihre Netze besser gegen zunehmende Bedrohungen zu schützen Live-Demos potenzieller Angriffsszenarien und deren Abwehr mit Sicherheitslösungen von Nokia  Berlin, 10. Dezember 2014   Nokia eröffnet heute sein Nokia Security Center in Berlin. Die Einrichtung umfasst ein Forschungslabor sowie ein Demo-Center mit Konferenzräumen und dient als Kompetenzzentrum zur Verbesserung der Sicherheit in Mobilfunk-Breitbandnetzen. Mit seinem voll funktionsfähigen LTE-Testnetz bietet das Center eine Plattform für die Zusammenarbeit mit Mobilfunkbetreibern, Partnerunternehmen, staatlichen Stellen und Forschungsinstituten mit dem Ziel, Wissen und Expertise aufzubauen und auszutauschen. Alarmierender Zuwachs an Bedrohungen Mobilfunknetze werden zunehmend mit IP- und Cloud-Technologie ausgestattet und durch LTE und den Einsatz kleinerer Basisstationen (Small Cells) immer heterogener. Gleichzeitig steigt die Zahl der registrierten Angriffe und Schadsoftware rasant an. Die Bedrohungslage verschärft sich zusätzlich dadurch, dass immer mehr Smartphones im Einsatz sind, deren Nutzer immer häufiger ein Ziel für Kriminelle darstellen. Die Anzahl registrierter Schadsoftware durchbrach kürzlich die Zwei-Millionen-Marke und verdoppelte sich damit innerhalb von nur sechs Monaten. Erstmals überhaupt wuchs damit die Menge der Mobilfunk-Schadprogramme schneller als die der PC-Schädlinge. Zu den Sicherheitsbedrohungen für Mobilfunknetze und Anwender zählen beispielsweise das Abhören von Gesprächen, Sicherheitslücken („Backdoors“) in Programmen sowie sogenanntes Web Session Hijacking und Distributed Denial of Service (DDoS)-Angriffe. Das Nokia Security Center informiert umfassend über dieses weite Spektrum an Bedrohungen und unterstützt Mobilfunkbetreiber dabei, ihre Netzinfrastrukturen, Dienste und Kunden zu schützen. Sichere Netze ziehen neue Kunden an, stärken die Kundenbindung und tragen letztlich zum wirtschaftlichen Erfolg bei.  Expertise vom Kernnetz bis zum Smartphone Die Nokia-Spezialisten sollen mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung dazu beitragen, Sicherheitslösungen zu entwickeln, die genau auf die Bedürfnisse des jeweiligen Betreibers zugeschnitten sind. Im Center können dank der hochentwickelten technischen Ausstattung dazu umfangreiche Tests in allen Netzbereichen durchgeführt werden – vom Endgerät bis hin zum Kernnetz. Sämtliche Sicherheitslösungen von Nokia sind bereits im Testnetz installiert, ebenso Produkte von Partnern wie Check Point, F-Secure, Infoblox, Insta DefSec, Juniper Networks und Optenet. Click to Tweet: Neues #Nokia Security Center: #telcosecurity Expertise gegen Sicherheitsattacken nokia.ly/1sffUT4 @nokianetworks #NetworksPerform Patrick Donegan, Chef-Analyst bei Heavy Reading: „Netzbetreiber können sich nicht mehr auf althergebrachte Sicherheitskonzepte verlassen, da heute IP-Technologie allgegenwärtig ist und die Bedrohungen immer differenzierter und komplexer werden. Das Nokia Security Center in Berlin spielt eine wichtige Rolle, um Netzbetreiber im Umgang mit der geänderten Sicherheitslage zu unterstützen.“ Marc Rouanne, Executive Vice President, Mobile Broadband, bei Nokia Networks: „Das Nokia Security Center ist ein wesentlicher Schritt in unserer Strategie, Sicherheit in Mobilfunknetzen zu einem Differenzierungsmerkmal für unser Unternehmen zu machen. Wir konzipieren alle Produkte so, dass ein hoher Grad an Sicherheit bereits eingebaut ist. Zudem erweitern wir ständig unser Portfolio an Sicherheitslösungen sowohl durch Eigenentwicklungen als auch durch erprobte Partnerprodukte. Unsere Angebote verbessern die Sicherheit der digitalen Gesellschaft.“ Wussten Sie schon? 72% der Mobilfunk-Schadsoftware zielt darauf ab, kostenpflichtige Premium-SMS zu versenden. Daran verdient der kriminelle Urheber jeweils rund 10 US-Dollar (umgerechnet etwa 8 Euro).** Hier können Sie Bildmaterial zum Nokia Security Center herunterladen. Weitere Informationen: Webinar: Security for mobile broadband: New threats, new opportunities Nokia Networks im Netz: Blog Twitter: @nokianetworks @nokia Nokia Networks auf YouTube Nokia Networks auf LinkedIn Nokia Networks auf Facebook TAGS: Sicherheit, LTE, Cloud, IT, Malware, Bedrohungen, Nokia Networks, Nokia Security Center, Telco Security, Mobilfunk, Breitband, Strategie Über Nokia Nokia investiert in Technologien für eine Welt, in der Milliarden von Geräten miteinander vernetzt sind. Das Unternehmen besteht aus drei Geschäftsbereichen: Software, Hardware und Services für Netzwerkinfrastruktur (Networks), intelligente ortsbezogene Dienste (HERE) sowie Entwicklung und Lizenzierung hochentwickelter Technologien (Technologies). Jeder der drei Geschäftszweige ist auf seinem Gebiet führend. Als Spezialist für mobile Breitbandlösungen prägt Nokia Networks jede Mobilfunkgeneration entscheidend – vom allerersten Anruf über ein GSM-Netz bis hin zum ersten Anruf über LTE. Unsere Experten entwickeln neue Leistungsmerkmale, die Betreiber in ihren Netzen benötigen. Wir liefern die weltweit effizientesten Mobilfunknetze, die Intelligenz, den Wert dieser Netze zu maximieren, und die Dienstleistungen für einen reibungslosen Netzbetrieb. http://de.networks.nokia.com/  //  http://company.nokia.com Media Enquiries Nokia NetworksBernhard FuckertMedia RelationsPhone: +49 162 283 6967E-mail: bernhard [dot] fuckert [at] nokia [dot] com Media RelationsPhone: +358 7140 02869E-mail: mediarelations [at] nokia [dot] com   Fußnoten:* Trend Micro, March 2014: “The combined amount of mobile malware and high-risk apps has reached two million unique samples. This happened within six months after the number previously reached 1 million. Not only that, this means that mobile malware has effectively outstripped PC malware in growth entirely – as the latter took 22 years to reach the same milestone that the former reached in half the time, according to statistics derived from AV-Test’s Malware Repository.” ** Juniper Networks Third Annual Mobile Threats Report 2013
End of the release / See all releases

Nokia press subscription

Categories you want to subscribe to

*required information

Enquiries on this topic

Media contact

Media enquiries

Tel. +358 10448 4900
Helsinki · Evening GMT +2 / CEST

Investors contact

Investor enquiries

Tel. +358 40 803 4080
Helsinki · Evening GMT +3 / EEST