Skip to main content

Nokia liefert IP/MPLS und optisches Kommunikationsnetz an Swissgrid

IP-Routing und optische Technologien von Nokia sorgen für mehr Effizienz, Zuverlässigkeit und Sicherheit im Netz des Schweizer Strom-Übertragungsnetzbetreibers Swissgrid 7. Juni 2016 Espoo, Finnland – Die hochmodernen IP/MPLS- (Internet Protocol/Multiprotocol Label Switching) und optischen Technologien, mit denen der Schweizer Übertragungsnetzbetreiber Swissgrid sein Stromnetz steuert, stammen aus dem Hause Nokia. Zudem erbringt Nokia Dienstleistungen für Swissgrid. Das neue “Grid Control Network” bietet Swissgrid neue Möglichkeiten zur Überwachung und Netzsteuerung. Das Ergebnis: ein besserer Ausgleich von Stromproduktion und -verbrauch, höhere Sicherheit und eine aussergewöhnlich hohe Zuverlässigkeit. Das neue Kommunikationsnetz wurde bereits Anfang diesen Jahres in Betrieb genommen. Das schlüsselfertige Projekt umfasst die Errichtung von zwei IP/MPLS-Netzen: einem Netz für die betriebliche Steuerung und einem Netz für die geschäftliche Kommunikation. Beide laufen auf einem verschlüsselten Dense Wavelength Division Multiplexing (DWDM) und Coarse Wavelength Division Multiplex (CWDM) Netz, ebenfalls von Nokia. Die Lösung unterstützt für den Betrieb notwendige Anwendungen, darunter Supervisory Control and Data Acquisition (SCADA) Systeme, Teleprotection, Videoüberwachung über Closed-Circuit TV (CCTV), Zutrittskontrolle zu Anlagen und Angriffserkennung. Swissgrid kann so über das gesamte Stromnetz hinweg ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit und Sicherheit aufrechterhalten. Das Netz ermöglicht zudem die geschäftliche Kommunikation zwischen Umspannstationen und den Swissgrid Standorten. Damit bietet es auch für das Büro-LAN und die IP-Telefonie von Swissgrid die höchste Sicherheitsstufe. Swissgrid betreibt das “Grid Control Network” von zwei geschäftskritischen „Grid Control Centers“ (Rechenzentren) aus, die über verschlüsselte und redundante DWDM Wavelength Services miteinander verbunden sind. Fakten auf einen Blick: Das Übertragungsnetz von Swissgrid hat eine Länge von 6.700 km und integriert 140 Umspannstationen. Das “Grid Control Network” verbindet zusätzlich Kraftwerke, Rechenzentren und Büros. In Zukunft wird das “Grid Control Network” auf Standorte außerhalb der Schweiz ausgeweitet. Schon ab diesem Jahr wird das Netz damit das zentrale Verbindungselement für den Stromaustausch zwischen dem Swissgrid Netz in der Schweiz und weiteren Standorten in Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Italien und Frankreich sein. Der hohe Grad an Automatisierung, den das neue IP/MPLS Overlay-Netz bietet, bedeutet für Swissgrid eine erhebliche Effizienzsteigerung. Zudem können Stromangebot und -nachfrage exakt aufeinander abgestimmt werden. Weitere Vorteile sind die Hochverfügbarkeit und die Sicherheit des Netzes. Im IP/MPLS-Netz finden sich Nokias 7705 Service Aggregation Router – inklusive maßgeschneiderter Applikationen, wie Versorgungsbetriebe sie benötigen – und Nokias 7750 Service Router. Die xWDM Netzwerkschicht basiert auf dem Nokia 1830 Photonic Service Switch. Sie bietet sowohl für das Betriebsnetz als auch für das Kommunikationsnetz eine optische Angriffserkennung sowie eine sehr schnelle spontane Verschlüsselung. Konkret heißt das, dass eventuelle Manipulationen am Glasfaserkabel erfasst und geortet werden können. Selbst im Falle eines erfolgreichen Angriffs wären sensible Daten zusätzlich mittels eines integrierten Verschlüsselungsalgorithmus (Advanced Encryption Standard, AES-256) auf der optischen Übertragungsschicht geschützt. ·In Ergänzung zum IP/MPLS-Netz hat Nokia umfassende Dienstleistungen erbracht. Darunter fallen Netzdesign, Installation, Inbetriebnahme und Integration. Zusätzlich übernimmt Nokia die Instandhaltung und den Support für sieben Jahre (vom letzten Jahr an gerechnet). Zitat: Patrick Langelaan, Leiter Global Enterprise & Public Sector für Zentraleuropa, Nokia: “Dank unserer führenden Position in den Bereichen IP/MPLS und agile optische Netze konnten wir ein robustes, widerstandsfähiges und intelligentes Netz für Swissgrid bauen. Damit wird Swissgrid nicht nur Effizienzgewinne im Strom-Übertragungsnetz erzielen, sondern auch das für Smart-Grid-Anwendungen erforderliche Höchstmaß an Verfügbarkeit und Sicherheit erreichen.“ Über Nokia Nokia ist weltweit führend bei Technologien, die Menschen und Dinge miteinander verbinden. Unterstützt durch die Innovationen von Nokia Bell Labs und Nokia Technologies nimmt das Unternehmen eine Spitzenposition bei der Entwicklung und Lizenzierung von Technologien ein, die zunehmend in den Mittelpunkt unseres vernetzten Lebens rücken.  Mit der neuesten Soft- und Hardware sowie Services für Netze aller Art ist Nokia hervorragend positioniert, um Anbieter von Kommunikationsdiensten, Behörden und große Unternehmen bei ihren Bemühungen zu unterstützen, die an 5G, die Cloud und das Internet der Dinge gestellten Erwartungen zu erfüllen. http://nokia.com Pressekontakt in Deutschland Martina Grüger-BühsTelefon: +49 711 821 41565Mobile: +49 160 74 36 223Mail: martina [dot] grueger-buehs [at] nokia [dot] com Bernhard FuckertMobile: +49 162 2836967Mail: bernhard [dot] fuckert [at] nokia [dot] com
End of the release / See all releases

Nokia press subscription

Categories you want to subscribe to

*required information

Enquiries on this topic

Media contact

Media enquiries

Tel. +358 10448 4900
Helsinki · Night GMT +2 / CEST

Investors contact

Investor enquiries

Tel. +358 40 803 4080
Helsinki · Night GMT +3 / EEST