Skip to main content

Nokia erleichtert Netzbetreibern mit erweitertem G.fast Angebot großflächige Roll-outs

Pressemitteilung

  • Neue G.fast Micro-Node Lösungen ermöglichen höhere Anschlussdichten und längere Leitungsdistanzen sowohl von Multifunktionsgehäusen als auch von kleineren Verteilerpunkten
  • Programmierbarkeit und Automatisierung im Kupfer-Anschlussnetz beschleunigt G.fast-Installation um 50 Prozent
  • Software-Defined Networking (SDN) und Network Function Virtualization (NFV) verbessern Zugänglichkeit, Wartungsfreundlichkeit und Inbetriebnahmezeit

13. Oktober 2016

Espoo, Finnland - Mit einem erweiterten Portfolio an G.fast Micro-Nodes hilft Nokia Telekommunikationsanbietern, Ultrabreitband-Installationen um die Hälfte zu beschleunigen und ihren Endkunden über bestehende Kupfernetze höhere Datenraten zu bieten. Die G.fast Micro-Nodes sind eine einfache, flexible Plug-and-play Lösung, die je nach Bedarf skaliert werden kann und sowohl für kleinere Verteilerpunkte als auch für Multifunktionsgehäuse geeignet ist.

Diensteanbieter setzten immer häufiger auf Technologien wie G.fast, um ihren Kunden über kurze Distanzen mittels des bestehenden Kupfernetzes Geschwindigkeiten wie im Glasfasernetz zu bieten, und so den steigenden Bedarf nach Gigabit-Services zu decken. Um diese Geschwindigkeiten zu erreichen, erfordert die G.fast Technologie allerdings, dass Micro-Nodes nah beim Endnutzer installiert werden. Gerade bei großflächigem Einsatz der Technologie können Einrichtung, Konfiguration und Betrieb eine Herausforderung für Netzbetreiber darstellen.

Damit Anbieter mehr G.fast-Technologie in kürzerer Zeit zum Einsatz bringen können, hat Nokia nun sein Portfolio an Micro-Nodes verstärkt:

  • Mehr G.fast - Dank Nokias führender Übertragungs- und Vectoring-Technologie kann G.fast mehr Teilnehmer über längere Entfernungen von einem einzigen Node aus versorgen. Das Ergebnis: G.fast kann jetzt sowohl vom Multifunktionsgehäuse, Mast, Schacht oder innerhalb von Gebäuden eingesetzt werden. Dadurch eröffnet sich eine ganz neue Bandbreite kostengünstiger Einsatzszenarien.
  • Schnellere G.fast Installation - Netzbetreiber können jeden Node schnell aus der Ferne einschalten und automatisch konfigurieren. Das Aufspielen von Software und die Konfiguration vor Ort entfallen somit. Mit dieser Möglichkeit zum "Connect-and-go" lässt sich die für die Konfiguration benötigte Zeit um 50 Prozent verringern.
  • Bessere G.fast Installation - Sowohl Zugänglichkeit als auch Wartungsfreundlichkeit der G.fast Micro-Nodes werden durch ihre SDN/NFV- und NETCONF/YANG-Fähigkeit verbessert. Die Nodes werden über die Cloud vorbereitet und nahtlos in das Netz eingefügt. So können Betreiber das Netz effizient skalieren und von jedem Ort aus managen.

Zitat Federico Guillén, President Fixed Networks bei Nokia: "Mit Nokias G.fast Micro-Nodes können Netzbetreiber die Vorteile von G.fast in einem erweiterten Umfang nutzen, ohne dafür zusätzliche Komplexität oder Zeitbedarf in Kauf zu nehmen, wie dies bisher der Fall war. Um den Business Case für große G.fast Installationen zu optimierien, sind flexible Einrichtungsoptionen für größere und kleinere Systeme die beste Lösung. Wir nutzen SDN/NFV auch, um das Management zu vereinfachen und zu automatisieren und so den Betreibern greifbare Vorteile zu bieten - dadurch können sie G.fast schneller ausrollen und Ultrabreitbanddienste schneller einer größeren Anzahl von Nutzern anbieten."

Zitat Teresa Mastrangelo, Senior Analyst bei Broadbandtrends: "Die Möglichkeit, auf kosteneffiziente Art eine Vielzahl von Anwendungsfällen zu unterstützen, ist entscheidend für den breiten Einsatz von G.fast. Die Ergänzungen in Nokias Portfolio bieten Betreibern nun die nötigen Tools, um ihre Ziele im Bereich G.fast zu erreichen - und das auf eine konkurrenzfähige Art und Weise."

Nokias erweitertes G.fast Angebot umfasst eine Vielzahl von Produkten, darunter auch spezielle Micro-Nodes, die eine große Bandbreite von Kapazitätsoptionen für FTTdp und FTTN-Szenarien unterstützen. Neu im Angebot sind:

  • Nokia 7368 ISAM SX-8F - Versiegelter G.fast Micro-Node mit acht Ports, entworfen für den einfachen Einsatz innerhalb von Gebäuden im Rahmen von FTTB/MDU-Einsatzszenarien
  • Nokia 7368 ISAM MX-6 - Neue G.fast Einsteckkarte für Nokias modularen Hochleistungs-Micro-Node, mit der Netzbetreiber wie BT G.fast vom Multifunktionsbehäuse aus einsetzen können.
  • Nokia Access Controller - Der cloudbasierte Controller automatisiert und vereinfacht die Installation, den Betrieb und die Weiterentwicklung des Zugangsnetzes in traditionellen, SDN oder hybrid-gemanagten Umgebungen.

Nokia arbeitet auch weiterhin daran, Netzbetreibern eine Vielzahl von Übertragungstechnologien für deren Kupfernetze anzubieten, um der steigenden Nachfrage nach Gigabit-Services nachzukommen. Die Zusammenarbeit mit verschiedenen Kunden, die G.fast einsetzen - darunter BT Openreach, Chunghwa Telecom, A1 Telekom Austria und Energia Communications - und  Innovationen wie XG-FAST belegen dies.

Wussten Sie schon?

  • Um Höchstleistungen zu erreichen, benötigt G.fast Vectoring, eine Technologie, in der Nokia der weltweite Marktführer ist. In Kombination mit einer Erweiterung der Loop-Längen ist dies die Voraussetzung für den Einsatz in Multifunktionsgehäusen.
  • Nokia arbeitet mit dem Broadband Forum zusammen, um die Evolution in Richtung SDN-fähige Zugangsnetze voranzutreiben und eine Standardisierung auf der Basis von NETCONF und YANG zu etablieren.

Über Nokia
Nokia ist weltweit führend bei Technologien, die Menschen und Dinge miteinander verbinden. Unterstützt durch die Innovationen von Nokia Bell Labs und Nokia Technologies nimmt das Unternehmen eine Spitzenposition bei der Entwicklung und Lizenzierung von Technologien ein, die zunehmend in den Mittelpunkt unseres vernetzten Lebens rücken.

Mit der neuesten Soft- und Hardware sowie Services für Netze aller Art ist Nokia hervorragend positioniert, um Anbieter von Kommunikationsdiensten, Behörden und große Unternehmen bei ihren Bemühungen zu unterstützen, die an 5G, die Cloud und das Internet der Dinge gestellten Erwartungen zu erfüllen.
http://nokia.com

Nokia Pressekontakte in Deutschland:
Bernhard Fuckert                   
bernhard.fuckert@nokia.com           
Tel: +49 162 28 36 967

Martina Grueger-Buehs         
martina.grueger-buehs@nokia.com  
Tel: +49 160 74 36 223

End of the release / See all releases

Nokia press subscription

Categories you want to subscribe to

*required information

Enquiries on this topic

Media contact

Media enquiries

Tel. +358 10448 4900
Helsinki · Night GMT +2 / CEST

Investors contact

Investor enquiries

Tel. +358 40 803 4080
Helsinki · Night GMT +3 / EEST