Nokia Smartphones – Community-Reaktion auf COVID-19

‌‌

Unsere Antwort auf COVID-19

Bleib zu Hause und in Kontakt

Als Reaktion auf den Ausbruch von COVID-19 kommen wir alle bei HMD Global, dem Zuhause von Nokia Smartphones, zusammen, um Gemeinden auf der ganzen Welt zu helfen. Florian Seiche, CEO von HMD Global, erklärt wie.

Eine Nachricht von unserem CEO

Bleib zu Hause und in Kontakt

Unser Geschäft ist es, Menschen miteinander zu verbinden. In einer Zeit, in der wir uns alle voneinander fernhalten müssen, sehen wir es also als unsere Verantwortung an, dafür zu sorgen, dass die Menschen, die der Bedrohung durch COVID-19 am meisten ausgesetzt sind, nicht zusätzlich auch noch mit der Gefahr von Isolation und Einsamkeit konfrontiert sind.

Wir von HMD Global, dem Zuhause von Nokia Smartphones, haben beschlossen, Nokia Smartphones an diejenigen zu spenden, die am meisten in Kontakt bleiben müssen – Arbeitskräfte im Gesundheitswesen, COVID-19-Patienten, Menschen in Risikogruppen mit bestehenden Gesundheitsproblemen und ältere Menschen.

Als globales Startup-Unternehmen sind wir stolz darauf, mit mitfühlenden und einfallsreichen Menschen aus aller Welt zusammenzuarbeiten. Heute bitten wir unsere Mitarbeiter in den am stärksten betroffenen Ländern, sich mit ihren Gemeinden vor Ort in Verbindung zu setzen und diejenigen NGOs vorzuschlagen, die ihrer Meinung nach von einer Mobiltelefon-Spende am stärksten profitieren würden.

Wir sitzen alle im selben Boot, und niemand sollte das Gefühl haben, dass er das alleine durchmachen muss.

Florian Seiche

CEO von HMD Global, dem Zuhause von Nokia Smartphones