Skip to main content

Nokia Group Communications Produktfamilie verstärkt LTE-Portfolio für Behördennetze

Pressemitteilung

  • Neue Funktionen, darunter Push-to-Video, bieten bessere Übersicht in kritischen Situationen und sind in Endgeräten für Behördennetze integriert
  • Lösungen erfüllen 3GPP-Standard and bieten langfristigen Investitionsschutz, lassen sich in bestehende Netze besser integrieren und unterstützen eine große Bandbreite von LTE-Endgeräten

7. November 2016

Espoo, Finnland - Nokia erweitert seine LTE-Lösungen für Netze der öffentlichen Sicherheit um Lösungen für Gruppenkommunikation. Das neue Portfolio namens Nokia Group Communications ermöglicht es Einsatzkräften, direkte Videoverbindungen zusätzlich zu bestehenden Push-to-Talk-Lösungen auf einem Endgerät in einem abgesicherten Netz zu nutzen. Dies verbessert sowohl die Abläufe in Krisensituationen als auch die Sicherheit der Einsatzkräfte.

Als Teil des Nokia Group Communications Portfolios integriert Nokia vorab Anwendungen in eine Reihe von Geräten. Damit werden die hohen Anforderungen von Sicherheitsbehörden an Qualität und Sicherheit weltweit erfüllt. Ein schneller Verbindungsaufbau ermöglicht es Einsatzkräften und Einsatzleitung, per Live-Video miteinander verbunden zu sein. Das verbessert den Informationsstand und die Reaktionsfähigkeit auf beiden Seiten.

Die Kompatibilität mit 3G- und Wi-Fi-Netzen sichert die Verfügbarkeit der Dienste auch ohne durchgehende LTE-Abdeckung. Nokia Group Communications arbeitet nahtlos mit dem "Nokia Compact Network" zusammen. Dieses Ad-hoc LTE-Netz erlaubt es Einsatzkräften, im Notfall schnell ein privates Kommunikationsnetz aufzubauen.

Das Nokia Group Communications-Portfolio unterstützt 3GPP und ist vorbereitet für erfolgskritische Push-to-Talk-Standards in Behördennetzen. Gleichzeitig sind die Produkte zukunftssicher in Bezug auf Weiterentwicklungen des Standards und der Endgeräte und bieten den Betreibern von Behördennetzen langfristigen Investitionsschutz. Zudem ist die Integration in bestehende LTE-Netze garantiert.

Funktionen von Nokia Group Communications

  • Leistungsfähige Plattform, die pro Server bis zu 1.000 aktive Nutzer mit Push-to-Video und bis zu 20.000 aktive Nutzer mit Push-To-Talk unterstützt. Die Plattform kann nach Bedarf skaliert werden. Software-Lizenzen werden im Rahmen eines Pay-as-you-grow-Modells angeboten.
  • Zentrale Verwaltungskonsolen bieten Zugriff auf Sprach-, Video- und Überwachungskamerafunktionen.
  • Push-to-Talk und Push-to-Video sind auf einer großen Auswahl an speziell gesicherten und zertifizierten Geräten vorinstalliert. Unterstützt wird eine große Bandbreite an LTE-Frequenzen.
  • Die Lösung entspricht 3GPP-Standards und ist vorbereitet für Push-to-Talk für kritische Einsatzszenarien.
  • Erlaubt schnellen Verbindungsaufbau mit einer Latenzzeit unter 300 Millisekunden.
  • Gesicherte Kommunikation mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung auf der Anwendungsebene.

Thomas Lynch, Direktor Security and Critical Communications Research, bei I.H.S. Markit: "LTE bietet neue Möglichkeiten für Einsatzkräfte. Immer mehr Behörden setzen auf mobile Technologien. Als einer der Marktführer bei LTE-Netzen befindet sich Nokia hier in einer starken Position. Das Unternehmen wird aufgrund seines umfangreichen und wachsenden Portfolios von diesem Trend profitieren. Durch den neuesten Zuwachs - Nokia Group Communications - wird das Portfolio nochmals gestärkt. Die gesicherte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bietet die Sicherheit, welche Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben weltweit fordern. Dazu kommt die vollständige Unterstützung des 3GPP-Standards, die einen Einsatz des MC-PTT-Standards in den LTE-Netzen aller Hersteller möglich macht."

Henri Tallon, Head of Public Sector, Nokia: "Nokia Group Communications erweitert unser umfangreiches Portfolio für Behördennetze mit neuen Funktionen, dank derer Einsatzkräfte in Krisensituationen noch effektiver reagieren können. Mit neuen Anwendungen wie Push-to-Video und einer vollständigen Kompatibilität mit bestehenden Standards können wir sicherstellen, dass Sicherheitsbehörden im Einsatzfall besser informiert sind. Das verbessert die Sicherheit aller Beteiligten."

Wussten Sie schon?

  • Current Analysis stuft in einer globalen Untersuchung unter 100 Herstellern Nokia als Nummer Eins 'Anbieter von LTE-Technologie für öffentliche Sicherheit' ein.
  • Nokia bietet als Antwort auf die Anforderungen von Behörden nach hoher Verfügbarkeit, Sicherheit und Qualität ein umfangreiches Portfolio an technischen Lösungen, Anwendungen und Dienstleistungen sowie Expertise beim Netzmanagement und im Bereich von Dienstleistungen.

Ressourcen

Verbinden Sie sich mit Nokia:

Tags: Öffentliche Sicherheit, 4G, LTE

Über Nokia
Nokia ist weltweit führend bei Technologien, die Menschen und Dinge miteinander verbinden. Unterstützt durch die Innovationen von Nokia Bell Labs und Nokia Technologies nimmt das Unternehmen eine Spitzenposition bei der Entwicklung und Lizenzierung von Technologien ein, die zunehmend in den Mittelpunkt unseres vernetzten Lebens rücken.

Mit der neuesten Soft- und Hardware sowie Services für Netze aller Art ist Nokia hervorragend positioniert, um Anbieter von Kommunikationsdiensten, Behörden und große Unternehmen bei ihren Bemühungen zu unterstützen, die an 5G, die Cloud und das Internet der Dinge gestellten Erwartungen zu erfüllen.
http://nokia.com

Nokia Pressekontakte in Deutschland:
Bernhard Fuckert            
bernhard.fuckert@nokia.com     
Tel: +49 162 28 36 967

Martina Grueger-Buehs   
martina.grueger-buehs@nokia.com     
Tel: +49 160 74 36 223

End of the release / See all releases

Nokia press subscription

Categories you want to subscribe to

*required information

Enquiries on this topic

Media contact

Media enquiries

Tel. +358 10448 4900
Helsinki · Morning GMT +1 / CET

Investors contact

Investor enquiries

Tel. +358 40 803 4080
Helsinki · Morning GMT +2 / EET