Direkt zum Inhalt

Allgemeine Datenschutzerklärung

1 Einführung

LETZTE AKTUALISIERUNG Dezember 2023.

Die Nokia Corporation und die mit ihr verbundenen Unternehmen Verbundene Unternehmen | Nokia (zusammen „Nokia“, „wir“, „unser“ oder „uns“) möchten, dass Sie wissen, wie wir personenbezogene Daten erheben, nutzen und offenlegen. 

In dieser Datenschutzerklärung wird beschrieben, wie wir personenbezogene Daten von Personen verarbeiten, die nicht bei uns beschäftigt sind, mit denen wir aber über unsere Kunden, Auftragnehmer, Unterauftragnehmer, Dienstleister, Lieferanten, Fach- und Geschäftspartner (einschließlich Universitäten und Forschungseinrichtungen), Investoren, Wiederverkäufer, staatliche Institutionen und Lobbyverbände, Besucher unserer Website und andere relevante Interessengruppen zusammenarbeiten.

Personenbezogene Daten“ sind Informationen, die eine natürliche Person identifizieren oder sich auf eine identifizierbare natürliche Person beziehen. 

Weitere Informationen zu personenbezogenen Daten, die wir in unseren Einstellungsverfahren erheben, siehe unsere  Privacy notice for jobs and work experience | Nokia.

Weitere Informationen zu personenbezogenen Daten, die von lizenzierten Produkten und/oder Diensten der Marke Nokia erhoben und verarbeitet werden, siehe Privacy notice for Nokia licensed products | Nokia

Sie sind nicht verpflichtet, personenbezogene Daten an Nokia weiterzugeben. Wenn Sie sich dazu entschließen, Nokia ihre personenbezogenen Daten nicht bereitzustellen, sind wir vielleicht nicht in der Lage, Ihnen unsere Produkte und Dienstleistungen oder alle ihre Funktionen bereitzustellen und/oder auf Fragen zu antworten, die Sie möglicherweise haben.

Möglicherweise stellen wir Ergänzungen zu dieser Erklärung mit zusätzlichen und/oder aktualisierten Datenschutzinformationen zu unseren Datenschutzpraktiken bereit, die sich auf ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung oder eine bestimmte Rechtsordnung beziehen und auf die Sie über das betreffende Produkt oder die betreffende Dienstleistung oder über unseren Datenschutz-Hub Supplemental notices | Nokia zugreifen können.

Um diese Erklärung als PDF herunterzuladen, klicken Sie bitte hier

General Privacy Notice (German/Deutsch)

2 Von uns erhobene personenbezogene Daten

Wir erheben die folgenden Kategorien personenbezogener Daten, wie in dieser Erklärung näher beschrieben:

Datenkategorie

Beispiele

Identitätsdaten

Vorname, Nachname, Titel, handschriftliche oder elektronische Unterschrift, Geburtsdatum und -ort, Passnummer oder die Nummern anderer amtlicher Ausweisdokumente, Staatsangehörigkeit und/oder Informationen zum Aufenthalt, Fotos, Bilder, Geschlecht.

Kontaktdaten

Wohnanschrift, E-Mail-Adresse, Identitäten in sozialen Medien und Telefonnummer.

Rollenbasierte Daten

Berufsbezeichnung, Firmenname, Geschäftsadresse, geschäftliche Telefonnummer, geschäftliche E-Mail-Adresse, Dauer der Beschäftigung.

Beruflicher Werdegang

Lebenslauf, Beschäftigungshistorie, Angaben über Ausbildung und Qualifikationen, Hintergrundüberprüfungen und -bewertungen.

Betriebliche Daten

Tätigkeitsbereich, Projekte, an denen Sie für Nokia mitgearbeitet haben, Informationen über Stellenangebote von Nokia, Fotos, Unfallberichte, Schulungsnachweise, Zeit- und Anwesenheitsnachweise, Ihre Tätigkeit für Nokia betreffende Daten.

Zugangsdaten

Nokia-ID, zu Sicherheitszwecken benutzte IDs, Benutzeranmeldedaten für den Zugang zu Online-Diensten und -Plattformen, IDs und Kennwörter, Protokoll- und Verkehrsdaten, Standortdaten sowie andere technische Informationen.

Finanzdaten

Bankverbindung und Angaben zu Zahlungskarten.

Marketing- und Kommunikationsdaten

Ihre Entscheidungen in Bezug auf unsere Marketing- und Werbemitteilungen, Sprache, Interessen, Teilnahme an Werbeaktionen oder Umfragen, Antworten auf Werbemitteilungen, die Ihnen angezeigt oder übermittelt werden, und bevorzugte Methoden für den Erhalt solcher Werbemitteilungen, Aufzeichnungen von Telefongesprächen mit dem Kundendienst und anderen Vertretern sowie andere Rückmeldungen/Präferenzen, die Sie im Laufe der Geschäftsbeziehung möglicherweise zum Ausdruck bringen.

Nutzungsdaten

Angaben über den Zugriff auf Online-Dienste und -Plattformen, Netzwerksitzungen und Daten über Ihre Nutzung unserer Geräte, unserer elektronischen Kommunikationssysteme und unseres Eigentums, wie Computer, Mobilgeräte, E-Mail, Internet, Telefon und Voicemail.

Beziehungshistorie

Angaben zu Transaktionen, Verkäufen, Käufen, Nutzungen, Ihrer Kommunikation mit uns, Ihrem Konto bei uns, Angaben zu Geschenken, Reisen und Bewirtungen, Angaben zu Ihren Forderungen, Beschwerden und Anfragen im Allgemeinen.

Nutzergenerierte Inhalte

Elektronische Inhalte, die durch Ihre Nutzung unserer Systeme erzeugt werden, etwa Schulungsaufzeichnungen, interaktive Online- und Sprachkommunikation, z. B. Blog-, Chat-, Webcam-Nutzung und Netzwerksitzungen, Bewertungen unserer Produkte und Dienstleistungen sowie andere von Ihnen erstellte oder freigegebene Inhalte, etwa Posts auf unseren Social-Media-Seiten, in Blogs und Kommentarbereichen.

Besucher- und veranstaltungsbezogene Daten

Ernährungseinschränkungen, Reise- und Übernachtungsdaten, ausgestellte Ausweise für den Zugang zum Firmengelände und zu den Räumlichkeiten, Fotos und Videos, die bei einer/einem unserer Veranstaltungen oder Webinare aufgenommen wurden, Bilder oder Aufnahmen, die von Überwachungskameras und anderen Sicherheitsmaßnahmen in unseren Räumlichkeiten erfasst oder gemacht wurden, Interaktionen mit unseren Systemen und andere Details, die sich auf eine bestimmte Veranstaltung, ein Webinar oder eine Konferenz beziehen, an der Sie teilnehmen.

Gerätedaten

Wenn Sie online auf unsere Dienste zugreifen, erstellen unsere Webserver automatisch Aufzeichnungen über Ihren Besuch. Diese Aufzeichnungen enthalten in der Regel die IP-Adresse, die Zugriffszeiten, die Websites, von denen aus Sie uns besuchen, die besuchten Seiten, die verwendeten Links und Funktionen, die angesehenen oder angeforderten Inhalte, den Browser- oder Anwendungstyp, die Sprache und andere vergleichbare Informationen. Wenn Sie unsere Dienste nutzen oder anderweitig mit uns über Telekommunikationsnetze interagieren, können bestimmte zusätzliche Informationen, wie Ihre Mobilfunknummer, vom Telekommunikationsbetreiber als Standardbestandteil dieser Kommunikation an Nokia übermittelt werden. Dazu gehören auch Daten, die durch Cookies und ähnliche Technologien gewonnen werden, wie unter Cookies and beyond | Nokia beschrieben.

2.1 Sensible Daten

In seltenen Fällen können wir sensible personenbezogene Daten, z. B. Daten aus dem Strafregister, verarbeiten, um Nokia in die Lage zu versetzen, Hintergrundüberprüfungen von Personen durchzuführen, entweder mit Ihrer Einwilligung oder wenn dies erforderlich ist, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen, etwa der Gewährleistung der Gesundheit und Sicherheit von Personen durch die Bereitstellung eines sicheren Arbeitsumfelds. 

Sofern wir Sie nicht dazu auffordern, bitten wir Sie, keine sensiblen personenbezogenen Daten (z. B. Sozialversicherungsnummern, Informationen über Rasse oder ethnische Herkunft, politische Ansichten, Religionszugehörigkeit oder andere Überzeugungen, Gesundheitszustand, biometrische oder genetische Merkmale, kriminellen Hintergrund oder Gewerkschaftszugehörigkeit) zu übermitteln oder offenzulegen.

3 So nutzen wir personenbezogene Daten

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten für legitime Geschäftszwecke, wie in der nachstehenden Übersicht beschrieben. Bitte wählen Sie den Abschnitt aus, der die Art Ihrer Interaktion mit uns am besten wiedergibt.

Durchführung von Due-Diligence-Prüfungen bei potenziellen und bestehenden Kunden, Vertriebspartnern und Lieferanten sowie von Hintergrund- und Eignungsprüfungen bei Personen.

Beispiele für Verarbeitungstätigkeiten: Durchführung von Bonitätsprüfungen, Due-Diligence-Prüfungen und KYC-Prüfungen (Know Your Customer, Kenne Deinen Kunden); Ermittlung potenzieller Interessenkonflikte; Durchführung von Prüfungen, wenn dies von uns und/oder einer staatlichen Stelle oder einem Kunden verlangt wird (z. B., wenn Sie Zugang zu nationalen oder sensiblen Infrastrukturdaten haben); Überprüfung Ihres beruflichen Werdegangs, damit Nokia die Eignung für bestimmte Projekte beurteilen kann.

Kategorien personenbezogener Daten: Kategorien personenbezogener Daten 
Identitätsdaten und Kontaktdaten; rollenbasierte Daten; Finanzdaten; Beziehungshistorie; außerdem für Hintergrundüberprüfungen: Beruflicher Werdegang; betriebliche Daten; Zugangsdaten; Beziehungshistorie; in seltenen Fällen Daten aus dem Strafregister.

Rechtsgrundlage: Berechtigte Interessen, etwa zur Einhaltung interner Compliance-Richtlinien oder zur Beurteilung der Qualifikation einer Person für ein bestimmtes Projekt.
Gesetzliche Verpflichtungen*, z. B. in Bezug auf Maßnahmen zur Bekämpfung von Geldwäsche, Betrug, Bestechung, Sanktionen und Handelsbeschränkungen oder den Zugang zu nationaler Infrastruktur. 
Einwilligung zur Durchführung von Hintergrundüberprüfungen, wenn dies von den Endkunden gewünscht wird.

Externe Quellen: Drittorganisationen, z. B. solche, die Datenbanken pflegen, die bei Due-Diligence- und KYC-Prüfungen behilflich sind, oder solche, die bei Bedarf bei erweiterten Screenings behilflich sind, oder öffentlich zugängliche Quellen.
Ihr Arbeitgeber, wenn Sie bei einem unserer Kunden oder Lieferanten beschäftigt sind.
Externe Screening-Anbieter, z. B. solche, die Strafregisterprüfungen durchführen.
 

In Ihrer beruflichen Funktion Zusammenarbeit bei der Produktentwicklung sowie Kooperation bei Forschungsprogrammen und branchenweiten Initiativen.

Beispiele für Verarbeitungstätigkeiten: Bitte um Einbringen Ihres Fachwissens, z. B. im Zusammenhang mit der Entwicklung unserer Produkte oder Dienstleistungen oder denen unserer verbundenen Unternehmen oder Geschäftspartner.
Ihre Mitwirkung bei Veranstaltungen, Veröffentlichungen, Beratungstreffen und in Gremien sowie an Forschungsprojekten oder -programmen; Einladung zur Teilnahme an speziellen Programmen, Aktivitäten, Veranstaltungen, Werbeaktionen, Marketingaktivitäten (z. B. unserem Thought Leadership Program oder unserer Customer Success Story) oder politischen Initiativen. Einige davon können zusätzliche Regeln enthalten, die darüber informieren, wie wir Ihre personenbezogenen Daten nutzen und offenlegen.

Kategorien personenbezogener Daten: Identitätsdaten und Kontaktdaten; rollenbasierte Daten; beruflicher Werdegang; Zugangsdaten; Marketing- und Kommunikationsdaten; Nutzungsdaten; Beziehungshistorie; nutzergenerierte Inhalte; besucher- und veranstaltungsbezogene Daten.

Rechtsgrundlage: Berechtigte Interessen, wie die Einladung zur Teilnahme an unserem Thought Leadership Program. 
Einwilligung, z. B. zur Nennung Ihres Namens in Veröffentlichungen.

Informieren über Produkte, Dienstleistungen und Initiativen von Nokia und Verwaltung dieser Kommunikation

Beispiele für Verarbeitungstätigkeiten: Beantwortung Ihrer Anfragen, Informationsanforderungen und Interessensbekundungen, sei es persönlich, z. B. bei einer Veranstaltung, oder über unsere Website, per E-Mail oder über soziale Medien; Information über Produkte und Dienstleistungen, von denen wir glauben, dass sie für Sie von Interesse sein könnten; Weiterverfolgung von Leads, die wir von unseren Vertriebspartnern, Veranstaltungspartnern oder anderen Anbietern von Lead-Generierungsdiensten erhalten haben; Verwaltung der Beziehungen zu potenziellen Kunden. Zu diesem Zweck geben wir Ihre Kontaktdaten gegebenenfalls an externe Anbieter von Anrufdienstleistungen weiter.

Kategorien personenbezogener Daten: Identitätsdaten und Kontaktdaten; rollenbasierte Daten; Marketing- und Kommunikationsdaten; Beziehungshistorie; nutzergenerierte Inhalte; besucher- und veranstaltungsbezogene Daten.

Rechtsgrundlage: Berechtigte Interessen bei der Beantwortung Ihrer Anfragen oder Interessensbekundungen, wenn Sie ein Bestandskunde sind oder wenn es das Gesetz im Rahmen des Geschäftsverkehrs erlaubt.

Wir holen die entsprechende Einwilligung ein, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist, z. B. für die Nutzung elektronischer Marketingkanäle wie E-Mails, SMS oder Push-Benachrichtigungen, oder für die Verfolgung von Leads von Veranstaltungspartnern.

Sie können den Erhalt von Marketing- und anderer nicht transaktionsbezogener Kommunikation steuern, indem Sie die in jeder Mitteilung enthaltenen Anweisungen zur Abmeldung befolgen oder sich wie unten beschrieben an uns wenden.

Externe Quellen: Anbieter von Lead-Generierungsdiensten.
Unsere Vertriebspartner
Unsere Veranstaltungspartner.

3.4 Bereitstellung und Pflege unserer Website und anderer Online-Plattformen, -Anwendungen und -Systeme

Einzelne Plattformen, Anwendungen und Systeme können zusätzliche Anforderungen an die Nutzung und Offenlegung personenbezogener Daten stellen, die Ihnen zum Zeitpunkt der Nutzung mitgeteilt werden.

Verbesserung und Entwicklung bestehender bzw. neuer Websites.

Beispiele für Verarbeitungstätigkeiten: Durchführung von Datenanalysen, z. B. Überwachung und Analyse der Nutzung der Website und Verwendung von Datenanalysen zur Verbesserung der Effizienz; Weiterentwicklung unserer Websites; Prüfung von Möglichkeiten zur Erweiterung, Verbesserung, Reparatur, Wartung oder Änderung unserer bestehenden Websites; Ermittlung von Nutzungstrends, z. B. um zu verstehen, welche Teile unserer Website für die Nutzer am interessantesten sind. 

Kategorien personenbezogener Daten: Nutzungsdaten; nutzergenerierte Inhalte; Gerätedaten.

Rechtsgrundlage: Berechtigte Interessen, etwa die Weiterentwicklung unserer Website und die Gewährleistung ihrer Funktionalität. 

3.5 Durchführen von Unternehmenstätigkeiten

Etwa Umgang mit unseren rechtlichen und Compliance-Verpflichtungen, Management der Beziehungen zu den Medien und Investoren, Verwaltung unserer Unternehmensstruktur und Austausch mit den Aktionären.

Sicherstellen und Überwachen der Einhaltung unserer Richtlinien und Verfahren sowie der geltenden Gesetze in den Ländern, in denen wir tätig sind

Beispiele für Verarbeitungstätigkeiten: Einhaltung, Überwachung und Bewertung der Wirksamkeit interner Richtlinien und Verfahren; Aufdeckung, Vorbeugung und Untersuchung von Betrug; Erfüllung unserer aufsichtsrechtlichen Überwachungs-, Aufzeichnungs- und Meldepflichten; Durchführung interner Untersuchungen, einschließlich der Meldung von mutmaßlichem Fehlverhalten, Richtlinienverstößen, Betrug oder Bedenken hinsichtlich der Finanzberichterstattung durch Mitarbeiter; Bearbeitung von Beschwerden oder anderen potenziellen Ansprüchen Dritter; Verwaltung interner Disziplinarmaßnahmen, Beschwerden und Kündigungen. 
Sofern erforderlich, können wir in Bezug auf einige der oben genannten Aktivitäten einen ergänzenden Hinweis herausgeben, der weitere Informationen dazu enthält, wie Ihre Daten verarbeitet werden. 

Kategorien personenbezogener Daten: Personenbezogene Daten, soweit sie für die betreffenden juristischen Maßnahmen, behördlichen Untersuchungen und/oder Rechtsverfahren relevant sind.

Rechtsgrundlage: Berechtigte Interessen, etwa das Eingehen auf Kunden- und Mitarbeiteranliegen.
Gesetzliche Verpflichtungen*, z. B. im Zusammenhang mit Finanztransaktionen, wie die Verpflichtung, Bücher und Aufzeichnungen zu führen, und im Zusammenhang mit unseren Verpflichtungen zur Durchführung von Untersuchungen.

* Weitere Informationen zu unseren gesetzlichen Verpflichtungen und ** über die Offenlegung personenbezogener Daten in Verbindung mit einem Verkauf oder Geschäftsvorfall enthält Abschnitt 4.2, „Sonstige Offenlegungen aus rechtlichen Gründen oder bei Umstrukturierungen“ weiter unten.

4 So geben wir Ihre personenbezogenen Daten weiter

Ihre personenbezogenen Daten werden nur von autorisierten Nokia-Mitarbeitern verarbeitet, die für diese Aufgabe geschult wurden. Beim Vertrieb unserer Produkte, beim Management unserer Lieferketten und bei der Durchführung anderer Geschäftsaktivitäten arbeiten wir auch mit bestimmten Dritten zusammen, die möglicherweise ebenfalls Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Diese Dritten und die Zwecke, zu denen wir personenbezogene Daten an sie weitergeben, sind im Folgenden aufgeführt:

Our affiliates Affiliates | Nokia

All purposes described in this Privacy Notice.

Wir legen Ihre personenbezogenen Daten auch dann offen, wenn dies notwendig oder angemessen ist, insbesondere wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind oder ein berechtigtes Interesse daran haben, wie im Folgenden näher erläutert wird.

Einhaltung der anwendbaren Gesetze und Vorschriften

Dazu können auch Gesetze außerhalb Ihres Wohnsitzlandes gehören, die eine rechtliche Verpflichtung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten begründen könnten, einschließlich:

Zivil- und Handelssachen: z. B., wenn wir eine gerichtliche Verfügung zur Offenlegung von Informationen für die Zwecke von Gerichtsverfahren erhalten, etwa im Rahmen der Verordnung (EU) Nr. 1215/2012 über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen.

Strafsachen: z. B. um Ersuchen und Anordnungen von Strafverfolgungsbehörden der EU und der EU-Mitgliedstaaten nachzukommen, Informationen im Zusammenhang mit strafrechtlichen Ermittlungen in Übereinstimmung mit den geltenden lokalen Gesetzen bereitzustellen, oder um Schritte zu unternehmen, um Informationen, die wir für wichtig halten, an die Strafverfolgungsbehörden zu übermitteln, wenn dies nach den anwendbaren lokalen Gesetzen erforderlich oder angezeigt ist.

Verbrauchersachen: z. B. zur Erfüllung von Ersuchen zuständiger Behörden im Rahmen des Verbraucherschutzrechts der EU oder der EU-Mitgliedstaaten, etwa im Rahmen der Richtlinie (EU) 2019/2161 und ihrer Durchführungsvorschriften in den EU-Mitgliedstaaten.

Unternehmens- und Steuersachen: z. B. zur Erfüllung unserer Verpflichtungen im Rahmen der geltenden Unternehmens- und Steuergesetze der EU-Mitgliedstaaten, etwa wenn ein nationales Steuergesetz eines EU-Mitgliedstaats die Erhebung bestimmter transaktionsbezogener personenbezogener Daten für Steuerzwecke vorschreibt.

Aufsichtsrechtliche Angelegenheiten: z. B. zur Beantwortung einer Anfrage oder zur Bereitstellung von Informationen, die wir für notwendig oder angemessen erachten, um unseren Verpflichtungen zur Zusammenarbeit mit Regulierungs- und Aufsichtsbehörden nachzukommen, etwa wenn die zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörden der EU-Mitgliedstaaten Untersuchungen im Rahmen der Datenschutzgrundverordnung gegen unser Unternehmen einleiten. Dabei kann es sich auch um Behörden außerhalb Ihres Wohnsitzlandes handeln.

Compliance- und interne Untersuchungen: z. B. zur Erfüllung der Anforderungen an ein rechtskonformes Hinweisgebersystem (Whistleblowing-System) gemäß der EU-Whistleblower-Richtlinie 2019/1937 und ihrer Durchführungsvorschriften in den EU-Mitgliedstaaten.

Gesundheits- und Sicherheitsbestimmungen: z. B. zur Erfüllung der Meldepflichten im Bereich Gesundheit und Sicherheit gemäß den anwendbaren lokalen Gesetzen, z. B. im Zusammenhang mit Unfällen, an denen Bürgerinnen und Bürger auf unserem Firmengelände oder in unseren Räumlichkeiten beteiligt sind.

5 Cookies und ähnliche Technologien

Durch die Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien erheben wir möglicherweise personenbezogene Daten. Weitere Informationen zu unserer Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien sowie dazu, wie Sie Cookie-Einstellungen verwalten können, finden Sie in unserer Richtlinie zu Cookies und ähnlichen Technologien.

6.1 Ihre Wahlmöglichkeiten in Bezug auf die Nutzung und Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten für Direktmarketingzwecke

Wir geben Ihnen Wahlmöglichkeiten in Bezug auf die Nutzung und Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten für Marketingzwecke. Sie können Folgendes abwählen: 

  • Erhalt von marketingbezogenen E-Mails, mobilen Nachrichten oder Direktnachrichten von uns über soziale Medien. Wenn Sie künftig keine marketingbezogenen Nachrichten mehr von uns erhalten möchten, können Sie sich abmelden, indem Sie die Ihnen mit den erhaltenen Direktmarketing-Nachrichten bereitgestellten Links nutzen oder uns wie an späterer Stelle unter „Kontaktieren Sie uns“ beschrieben kontaktieren. Bitte beachten Sie, dass wichtige administrative Mitteilungen auch dann noch an Sie gesendet werden können, wenn Sie sich von Marketing- und anderen Mitteilungen von Nokia abmelden. 
  • Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten durch uns an verbundene Unternehmen für deren Direktmarketingzwecke. Wenn Sie wünschen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr an unsere verbundenen Unternehmen für deren Direktmarketingzwecke weitergeben, können Sie dieser Weitergabe widersprechen, indem Sie uns wie an späterer Stelle unter „Kontaktieren Sie uns“ beschrieben kontaktieren. 
  • Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten durch uns an nicht verbundene Dritte für deren Direktmarketingzwecke. Wir holen Ihre vorherige Einwilligung zur Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten auf diese Weise ein. Wenn Sie wünschen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten künftig nicht mehr an nicht verbundene Dritte für deren Direktmarketingzwecke weitergeben, können Sie dieser Weitergabe widersprechen, indem Sie uns wie an späterer Stelle unter „Kontaktieren Sie uns“ beschrieben kontaktieren. Sie sollten sich direkt an den betreffenden Dritten wenden, um Ihr Recht auf Abmeldung von dessen Marketingnachrichten auszuüben.

Wir bemühen uns, ihrer Aufforderung / ihren Aufforderungen so schnell wie möglich nachzukommen. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen, wenn Sie den Erhalt von Marketing-E-Mails von uns abwählen, möglicherweise weiterhin wichtige administrative Mitteilungen zukommen lassen, die Sie nicht abwählen können.

6.2 Ihre zusätzlichen Rechte in Bezug auf Ihre Daten und wie Sie diese Rechte ausüben können

Wenn Sie den Zugriff auf personenbezogene Daten, deren Korrektur, Aktualisierung, Entfernung, Beschränkung oder Löschung beantragen oder der Verarbeitung personenbezogener Daten widersprechen oder diese beenden, Ihre Einwilligung zurückziehen möchten (was die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung vor dem Widerruf nicht beeinträchtigt) oder wenn Sie eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten zur Übermittlung an ein anderes Unternehmen anfordern möchten (soweit Ihnen diese Rechte nach anwendbarem Recht zustehen), können Sie uns wie an späterer Stelle unter „Kontaktieren Sie uns“ beschrieben kontaktieren. Nokia wird Ihre Anfrage gemäß dem anwendbaren Recht bearbeiten. 

Bitte geben Sie in Ihrer Anfrage an, welche personenbezogenen Daten Sie ändern oder aus unserer Datenbank entfernen lassen möchten. Zu Ihrem Schutz können wir nur Anfragen zu personenbezogenen Daten nachkommen, die mit der E-Mail-Adresse, mit der Sie uns die Anfrage schicken, verknüpft sind, und möglicherweise müssen wir vor der Bearbeitung Ihrer Anfrage Ihre Identität überprüfen. Wir bemühen uns, ihre Anfrage so schnell wie möglich zu bearbeiten.

Bitte beachten Sie, dass wir gegebenenfalls bestimmte Informationen für unsere Aufzeichnungen und/oder zum Abschluss von Transaktionen, die Sie vor der Beantragung der Änderung oder Löschung begonnen haben, aufbewahren müssen. Außerdem kann es sein, dass Restinformationen in unseren Datenbanken und anderen Aufzeichnungen verbleiben, die nicht entfernt werden können. 

Um Informationen darüber zu erhalten, wie Sie Ihre Rechte in Bezug auf Cookies und ähnliche Technologien wahrnehmen können, folgen Sie bitte den Anweisungen unter Verwalten von Cookies und ähnlichen Technologien (Abschnitt 3) 

Sie können eine Beschwerde bei einer EU-/EWR-Datenschutzbehörde in dem Land oder der Region, in dem bzw. der Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt oder Ihren Arbeitsplatz haben oder in dem bzw. der ein mutmaßlicher Verstoß gegen das anwendbare Datenschutzrecht vorliegt, oder beim Datenschutzbeauftragten des Vereinigten Königreichs (UK Information Commissioner's Office) (wo Sie ansässig sind oder wo ein mutmaßlicher Verstoß gegen das anwendbare Datenschutzrecht im Vereinigten Königreich stattgefunden hat) einreichen. Eine Liste der Datenschutzbehörden in der EU/im EWR finden Sie unter http://ec.europa.eu/newsroom/article29/item-detail.cfm?item_id=612080. Informationen zur einer Beschwerde Details beim UK Information Commissioner's Office sind online abrufbar unter https://ico.org.uk/make-a-complaint/.
 

7 So schützen wir die Daten

Wir bemühen uns, angemessene organisatorische, technische und administrative Maßnahmen zu ergreifen, um personenbezogene Daten innerhalb unserer Organisation zu schützen. Leider kann bei keinem Datenübertragungs- oder -speicherungssystem eine hundertprozentige Sicherheit garantiert werden. Wenn Sie Grund zu der Annahme haben, dass Ihre Interaktion mit uns nicht länger sicher ist, informieren Sie uns bitte unverzüglich wie an späterer Stelle unter „Kontaktieren Sie uns“ beschrieben.

8 So lange bewahren wir Ihre Daten auf

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten so lange aufbewahren, wie es für die Erfüllung der in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke notwendig ist, es sei denn, eine längere Aufbewahrungsfrist ist gesetzlich vorgeschrieben oder zulässig, z. B. um gesetzliche, behördliche, steuerliche, buchhalterische oder Berichterstattungspflichten zu erfüllen. 

Die Kriterien für die Festlegung unserer Aufbewahrungsfristen sind in unserer Aufbewahrungsrichtlinie dargelegt und hängen von Faktoren ab wie (i) der Dauer, während der eine laufende Geschäftsbeziehung mit Ihnen besteht und wir Ihnen Waren liefern oder Dienstleistungen für Sie erbringen (beispielsweise solange Sie ein Konto bei uns haben); (ii) der Frage, ob wir einer gesetzlichen Verpflichtung unterliegen (beispielsweise sind wir aufgrund bestimmter Gesetze verpflichtet, Aufzeichnungen von Transaktionen für einen bestimmten Zeitraum aufzubewahren, bevor wir sie löschen können); oder (iii) der Frage, ob die Aufbewahrung angesichts unserer Rechtsposition (etwa im Hinblick auf die Durchsetzung unserer Vertragsbedingungen, anwendbare Verjährungsfristen, Rechtsstreitigkeiten oder behördliche Untersuchungen) geboten ist.

Aufbewahrungsfristen auf der Grundlage von Rechtsvorschriften

Wenn eine gesetzliche Verpflichtung besteht oder die Aufbewahrung angesichts unserer Rechtsposition geboten ist, werden wir unter bestimmten Umständen bestimmte personenbezogene Daten aufbewahren, auch nachdem Ihr Konto gelöscht wurde und/oder wenn wir Ihnen keine Waren mehr liefern oder keine Dienstleistungen mehr für Sie erbringen. Einige Beispiele sind im Folgenden beschrieben:

  • Zusammenarbeit mit Strafverfolgungsbehörden oder öffentlichen Stellen, Aufsichts- oder Regulierungsbehörden und Regierungsbehörden: Wenn wir eine Aufbewahrungsanordnung oder einen Durchsuchungsbeschluss in Bezug auf Ihr Konto erhalten, werden wir personenbezogene Daten, die Gegenstand einer solchen Anordnung oder eines solchen Beschlusses sind, aufbewahren, nachdem Sie Ihr Konto gelöscht haben.
  • Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen in Bezug auf Steuern und Buchhaltung: Wir sind berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten, wie Finanzdaten und Beziehungshistorie, auch nach der Löschung Ihres Kontos aufzubewahren, wenn dies nach lokalem Steuerrecht erforderlich ist oder um buchhalterische Anforderungen zu erfüllen.
  • Einleitung rechtlicher Schritte oder Abwehr von Klagen: Wir sind berechtigt, relevante personenbezogene Daten im Falle eines Rechtsanspruchs oder einer Beschwerde, einschließlich behördlicher Untersuchungen oder Gerichtsverfahren über einen Anspruch im Zusammenhang mit Ihren personenbezogenen Daten, oder wenn wir vernünftigerweise annehmen, dass die Aussicht auf einen Rechtsstreit besteht (sei es in Bezug auf unsere Beziehung zu Ihnen oder anderweitig), für einen Zeitraum aufzubewahren, der den örtlichen Verjährungsfristen entspricht, nachdem der Rechtsstreit beigelegt oder von einem Gericht entschieden wurde, gegen dessen Entscheidung keine weiteren Rechtsmittel möglich sind.
     

Anonymisierung von Daten

Unter bestimmten Umständen anonymisieren wir Ihre personenbezogenen Daten (sodass sie Ihnen nicht mehr zugeordnet werden können) für Forschungs- oder Statistikzwecke; in diesem Fall dürfen wir diese Informationen auf unbestimmte Zeit nutzen, ohne Sie davon in Kenntnis zu setzen. Zu den Anonymisierungstechniken gehören beispielsweise das Entfernen direkter Identifikatoren aus einem Datensatz oder das Ersetzen von Punktkoordinaten in georeferenzierten Daten durch nicht offenlegende Merkmale oder Variablen oder andere anerkannte Techniken, die für die betreffenden Daten geeignet sind.
 

9 Dienste Dritter

Diese Datenschutzerklärung erstreckt sich nicht auf die Datenschutz-, Informations- oder sonstigen Praktiken Dritter, einschließlich Dritter, die eine Website oder einen Dienst betreiben, zu dem unsere Produkte oder Dienste verlinkt sind, und wir sind für diese nicht verantwortlich. Ein Link in den Diensten bedeutet nicht, dass wir oder unsere verbundenen Unternehmen die verlinkte Seite oder den verlinkten Dienst befürworten.

10 Kinder

Wenn Nokia Veranstaltungen oder Initiativen speziell für Kinder organisiert, z. B. Bildungsveranstaltungen, werden wir Sie in einer zusätzlichen Mitteilung darüber informieren, wie wir die personenbezogenen Daten des Kindes nutzen werden. Ansonsten erheben wir nicht wissentlich personenbezogene Daten von Personen unter 16 Jahren für die in diesem Datenschutzhinweis genannten Zwecke.

11 Internationale Datenübermittlungen

Nokia ist ein globales Unternehmen, das über verbundene Unternehmen (Verbundene Unternehmen | Nokia), Geschäftsprozesse, Managementstrukturen und technische Systeme verfügt, die nationale Grenzen überschreiten. Das bedeutet, dass Ihre personenbezogenen Daten in Ländern gespeichert und verarbeitet werden können, in denen wir tätig sind, in denen wir Kunden haben oder in denen wir Dienstleister oder andere autorisierte Parteien beauftragen. Wenn Sie mit uns zusammenarbeiten, sind Sie damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten in Länder außerhalb Ihres Wohnsitzlandes, einschließlich der Vereinigten Staaten, übermittelt werden, in denen möglicherweise andere Datenschutzbestimmungen gelten als in Ihrem Land. Unter bestimmten Umständen sind Gerichte, Strafverfolgungsbehörden, Aufsichtsbehörden oder Sicherheitsbehörden in diesen anderen Ländern möglicherweise berechtigt, auf Ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen. 

Nokia ergreift Maßnahmen, um Übermittlungen mit angemessenen, nach den anwendbaren Gesetzen zulässigen Sicherheitsvorkehrungen durchzuführen. In der Regel werden internationale Übermittlungen in Übereinstimmung mit den einschlägigen internationalen Gesetzen abgesichert. Wenn dazu die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten außerhalb des Vereinigten Königreichs und/oder des EWR gehört, stellen wir sicher, dass ein ähnliches Maß an Schutz gewährleistet ist, indem wir mindestens eine der folgenden Sicherheitsvorkehrungen treffen:

Angemessenheitsbeschlüsse: Einige Nicht-EWR-Länder sind nach der britischen Datenschutz-Grundverordnung (UK GDPR) und/oder von der Europäischen Kommission als Länder eingestuft, die ein angemessenes Datenschutzniveau gemäß den EWR-Standards bieten (eine vollständige Liste dieser Länder finden Sie hier: Angemessenheitsliste der Europäischen Kommission[ und hier Angemessenheitsliste des Datenschutzbeauftragten des Vereinigten Königreichs (Information Commissioner‘s Office, ICO)

Standardvertragsklauseln: Für die Übermittlung personenbezogener Daten aus dem Vereinigten Königreich und/oder dem EWR in Länder außerhalb des Vereinigten Königreichs und/oder des EWR, die nach der britischen Datenschutz-Grundverordnung und/oder von der Europäischen Kommission nicht als angemessen eingestuft werden, haben wir geeignete Maßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ergriffen. So verwenden wir beispielsweise Standardvertragsklauseln, die im Rahmen der britischen Datenschutz-Grundverordnung und/oder von der Europäischen Kommission zugelassen sind. Sie können eine Kopie dieser Maßnahmen erhalten, indem Sie sich wie an späterer Stelle unter „Kontaktieren Sie uns“ beschrieben an uns wenden. 

Ausnahmeregelungen für besondere Situationen: Gelegentlich können Übermittlungen auf der Grundlage einer besonderen Ausnahmeregelung erfolgen, z. B., wenn Sie Ihre Einwilligung gegeben haben, aus Gründen des öffentlichen Interesses, im Zusammenhang mit der Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz lebenswichtiger Interessen einer Person. 
 

12 Aktualisierungen dieser Datenschutzerklärung

Der Hinweis „LETZTE AKTUALISIERUNG“ oben in dieser Datenschutzerklärung gibt an, wann sie zuletzt überarbeitet wurde. Vorgenommene Änderungen treten mit der Veröffentlichung der überarbeiteten Datenschutzerklärung in Kraft. 

13 Kontaktieren Sie uns

Wenn Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung von Nokia nutzen, ist die Nokia Corporation, Karakaari 7, 02610 Espoo, Finnland, der für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Verantwortliche.

Darüber hinaus kann das verbundene Unternehmen von Nokia, das das Produkt oder die Dienstleistung anbietet, ein für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Verantwortlicher sein. Sie finden die Identität des für die Verarbeitung Verantwortlichen und die Kontaktdaten in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für ein solches Produkt oder eine solche Dienstleistungen oder in den Kontaktinformationen auf den entsprechenden Nokia-Websites, auf denen solche Produkte oder Dienstleistungen angeboten werden.

Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung kontaktieren Sie uns bitte über unser Nokia-Formular für Anfragen zum Datenschutz (onetrust.com)

Sie können auch den Datenschutzbeauftragten unserer Gruppe unter folgender Adresse kontaktieren:

Nokia Corporation c/o Privacy
Karakaari 7
P.O. Box 226
FI-00045 Nokia Group
Finland
group.dpo@nokia.com